SKIP TO CONTENT
The portal for lifelong-learning
LU
DE
EN
FR
PT

Globalisierung mitgestalten! Methoden und Inhalte des Globalen Lernens

8 hour(s)

Die Fortbildung findet an zwei Fortbildungstagen im Abstand von zwei Wochen, jeweils von 15-19h, statt.

Objectives

Die Fortbildung bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung verschiedene Kernkompetenzen des Globalen Lernens anzueignen oder sie zu stärken.

Dies gilt insbesondere für das kritische Hinterfragen der Globalisierung, die Analyse der eigenen Rolle und Verantwortung und den Perspektivenwechsel bis hin zur Gestaltungskompetenz.

Neue individuelle Fähigkeiten können so später gezielt als Motor von neuen Gruppenaktivitäten zur BNE eingesetzt werden, um gemeinsam Bildungsaktivitäten, gesellschaftliche Transformationsprozesse oder strukturelle Veränderungen anzustoßen.

„Globales Lernen ist eine gesellschaftliche Aufgabe und wichtiger Bestandteil der Bildung für nachhaltige Entwicklung “, bestätigt Birgit Engel, Bildungsreferentin für Globales Lernen bei der ASTM. „Die zunehmende Globalisierung und Komplexität der Welt lässt die Bedeutung des Lernbereichs Globale Entwicklung immer größer werden und das nicht nur für Kinder. Daher sollte es von der ersten Klasse an selbstverständlich sein, solche Themen in den Unterricht zu integrieren, was im Übrigen auch nicht schwer ist, da Globales Lernen Themenfelder aus allen Lebensbereichen des Alltags - auch aus der Lebenswelt von Kindern - aufgreift und miteinander verbindet. Erfahrungsgemäß werden insbesondere die Gestaltungsmöglichkeiten BNE im eigenen Umfeld nach dem Motto “Global denken - lokal handeln” auch als sehr motivierend empfunden, was uns schlussendlich dem Ziel, dem Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung, ein Stück näher bringt.”

Den Lehrer-Fortbildungen kommt zudem im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (WAP BNE) eine erhöhte Bedeutung zu, da Jugendliche dort eine der fünf prioritären Zielgruppen darstellen.

Komplementär zu den Fortbildungen stehen den Teilnehmenden auch viele andere Bildungsaktivitäten der ASTM offen, die die neuen Kenntnisse vertiefen und ergänzen.

Content

Über Stationenlernen, theoretischen Input und kurzweilige, partizipative Methoden werden insbesondere globale Zusammenhänge zwischen unserem Konsum und seinen Folgen vermittelt und analysiert. Ziel ist es, mit Hilfe der neu erworbenen Kompetenzen gemeinsam Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung zu übernehmen und Alternativen zur positiven Mitgestaltung globalgesellschaftlicher Aktivitäten zu entwickeln. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Anbindung an den luxemburgischen Lehrplan, dem motivierenden Lernen und dem Lebensweltbezug der Teilnehmenden bzw. der finalen Zielgruppe.

1. Fortbildungstag:
  • Modul 1 - Einstieg und Kennenlernen
  • Modul 2 - Input zu Globalem Lernen, Diskussion und Q/A
  • Modul 3 - Stationenlernen: drei Methoden des Globalen Lernens (Petersprojektion - Verteilungsspiel - Stereotype und/oder Medienmanipulation)
  • Modul 4 - Input zur Charta EDD und Anbindung an den luxemburgischen Lehrplan
  • Modul 5 - Evaluierung und Themenauswahl für den zweiten Tag
2. Fortbildungstag:
  • Modul 5 - Erzähltheater zur Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit
  • Modul 6 - Globalisierung konkret im Unterricht: Wahlthema I (Westafrika, Indien, Klima oder Regenwald)
  • Modul 7 - Globalisierung konkret im Unterricht: Wahlthema II (Westafrika, Indien, Klima oder Regenwald)
  • Modul 8 - Evaluierung, Projektideen und weiterführendes Material
Teaching methods

Praktische Einzel- und Gruppenübungen wechseln sich mit Diskussionen und Präsentationen ab und werden ergänzt durch Formate wie Erzähltheater und Stationenlernen.

Points covered
  • Konzepte und Methoden des Globales Lernens
  • Perspektivenwechsel
  • Einbildung des Themas "Globalisierung" in den luxemburgischen Lehrplan
  • Menschenrechte
  • thematische Schwerpunkte nach Wahl (Indien, Westafrika, Klima, Regenwald)
  • Charta "Nachhaltige Entwicklung"
  • Klimawandel und Klimagerechtigkeit
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Stereotype
  • begrenzte Ressourcen
  • Nachhaltigkeit

Target group

Who is the course aimed at?

Lehrer und Lehrerinnen des Enseignement Fondamentale, insbesondere aus dem Lernbereich Vie et Société

 
Prerequisites

Interesse an entwicklungspolitischen Themen und Globalisierung, Vorkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung

Assessment

Assessment methods

Praktische Aufgaben erlauben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Verlauf der gesamten Fortbildung das Erreichen der Lernziele und eine Überprüfung der Lerninhalte.

 
Certficate, diploma

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten ein Zertifikat/ eine Teilnahmebescheinigung.

Additional information

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, um eine bessere Interaktivität zu gewährleisten.

Contact the training provider
Share this content

 



Responsibility for the content of this training description lies solely with its author, the training provider Action Solidarité Tiers Monde.

Print Expand/Collapse all Send to a friend
Contact the training provider
Characteristics
Level Débutant
Organisation Formation inter-entreprise

Die Fortbildung umfasst zwei Nachmittage, die nur komplett gebucht werden können.

Teaching aids
  • Dokumentation
  • weiterführendes pädagogisches Material
  • ab 2019: Zugang zu einer Bildungsplattform, die die Themenbereiche unserer Fortbildungen um Online-Elemente ergänzt
  • Möglichkeit zur Einschreibung in der CITIM-Bibliothek
  • Zertifikat
Languages
Use of cookies

lifelong-learning.lu uses cookies to offer you a quality user experience, measure audiences, optimise functions on social media, and offer you personalised content.

By continuing to browse this website, you accept the use of cookies subject to the conditions provided for in our policy on the subject. Find out more.

Essential cookies
These cookies make it possible to use the main functions of our website (including access to your personal space). Normal use of our website is not possible unless these cookies are enabled.
Statistics
These cookies make it possible to compile statistics on visits to our website. Disabling them stops us monitoring and improving the quality of the services we provide.
Targeted advertising
These cookies make it possible to provide you with information via the Internet and the social media, with offers of training that match your needs.

Read our policy on the use of cookies.

Accept all Manage your cookie settings
Veuillez patienter...