GOEN BIS INHALT
Das Portal in Sachen lebenslanges Lernen
LU
DE
EN
FR
PT

Beihilfe für berufliche Weiterbildung von Arbeitsuchenden

Eine berufliche Weiterbildung absolvieren und in den Genuss einer teilweisen Kostenübernahme gelangen

Bei der Arbeitsagentur (ADEM) gemeldete Arbeitsuchende, die eine Weiterbildung absolvieren möchten, haben unter gewissen Bedingungen Anspruch auf eine Beihilfe in Form einer anteiligen Erstattung der Weiterbildungskosten.

Vorgehensweise

Die berufliche Weiterbildung bietet eine Möglichkeit, die fachlichen Kompetenzen im Zusammenhang mit einem bestimmten Beruf zu erwerben oder zu vertiefen, sei es im bisher ausgeübten Beruf oder in einer völlig neuen Branche.

Arbeitsuchende, die eine Beihilfe für berufliche Weiterbildung beantragen möchten, müssen diese mindestens 8 Wochen vor Beginn der Weiterbildung bei dem für sie zuständigen Berater der ADEM beantragen.

Wird dem Antrag stattgegeben, erhält der Antragsteller einen persönlichen Zugangscode, der 2 Monate gültig ist. Der Beihilfeantrag muss vor Ablauf des Codes gestellt werden.

Der Arbeitsuchende muss sämtliche Kosten der Weiterbildung verauslagen.

Vorgehensweise und Details

Arbeitsuchende stellen ihren Antrag auf Beihilfe für berufliche Weiterbildung online auf MyGuichet.lu (Vorgang ohne Authentifizierung).

Bei der Online-Antragstellung müssen sie den von der ADEM erhaltenen Zugangscode, ihre nationale Identifikationsnummer, den Namen und die Anschrift des Weiterbildungsanbieters und ausführliche Informationen über die Weiterbildung, die sie absolvieren möchten, angeben.

Sie müssen die dem Online-Antrag beizufügenden Pflichtdokumente in elektronischer Form (PDF-Dokument oder Bilddatei) bereithalten: Begründungsschreiben, ausführlicher Weiterbildungsplan, Kosten, Dauer, Daten usw.

Antwort der Verwaltung

Nach der Online-Antragstellung über MyGuichet.lu wird der Arbeitsuchende per Post darüber informiert, ob sein Antrag angenommen oder abgelehnt wurde.

Wird dem Antrag stattgegeben, muss er sich selbst für die gewünschte Weiterbildung anmelden.

Anteilige Erstattung der Weiterbildungskosten

Nach der Weiterbildung und falls dem Antrag stattgegeben wurde, kann der Arbeitsuchende bei der ADEM einen Antrag auf anteilige Erstattung der Weiterbildungskosten stellen, dies in Höhe von:

  • 75 % der Kosten der Weiterbildung, wobei die Erstattung nicht höher als der monatliche soziale Mindestlohn für nicht qualifizierte Arbeitnehmer sein kann;
  • den restlichen 25 %, die erstattet werden können, wenn der Arbeitsuchende spätestens drei Monate nach dem Ende der Weiterbildung einen unbefristeten oder auf mindestens achtzehn Monate befristeten Arbeitsvertrag nach allgemeinem Recht als Nachweis für seine gelungene Wiedereingliederung auf dem Arbeitsmarkt vorlegen kann.

In der Regel kann die Dauer der Erstattung nicht mehr als zwölf Monate betragen.

Die ADEM bietet noch weitere beschäftigungsfördernde Weiterbildungsmaßnahmen an.

Mehr dazu




Letzte Aktualisierung - 12.10.2022
Teile diesen Inhalt

 

Drucken Alles anzeigen/ausblenden An einen Freund senden
Zurück zum Blog
 
 
Jan. Feb. März Avr
Mai Juni Juli Aug
Sep Okt. Nov. Dez.
Fanden Sie diese Seite hilfreich? Ihre Meinung hilft uns bei der Optimierung dieser Internetseite. Schicken Sie Ihre Kommentare an  webmaster. Ja Ein wenig Nein
Nutzung von Cookies

lifelong-learning.lu benutzt Cookies, um Ihnen ein qualitatives Nutzererlebnis zu ermöglichen, den Traffic zu messen, die Funktionsweise der sozialen Netzwerke zu optimieren und Ihnen personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Indem Sie weiterhin die Dienste dieser Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies unter den in unseren diesbezüglichen Richtlinien vorgesehenen Bedingungen. Mehr dazu.

Notwendige Cookies
Diese Cookies ermöglichen die Nutzung der Hauptfunktionen unserer Website (zum Beispiel den Zugang zu Ihrem persönlichen Bereich). Ohne diese Cookies können Sie unsere Seite nicht normal benutzen.
Statistiken
Diese Cookies ermöglichen die Erstellung von Statistiken zum Besuch unserer Website. Ihre Deaktivierung hindert uns daran, die Qualität unserer Dienste zu verfolgen und zu verbessern.
Gezielte Werbung
Diese Cookies ermöglichen, Ihnen im Internet und über die sozialen Netzwerke Informationen und Bildungsangebote vorzuschlagen, die besser auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies einsehen.

Akzeptieren Cookieeinstellungen ändern
Veuillez patienter...