Das Portal in Sachen lebenslanges Lernen
LU
DE
EN
FR
PT

Beihilfe für berufliche Weiterbildung von Arbeitsuchenden

Jeder bei der Arbeitsagentur (Agence pour le développement de l'emploi - ADEM) gemeldete Arbeitsuchende, der eine berufliche Weiterbildung absolvieren will, hat unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine Beihilfe für berufliche Weiterbildung, deren Kosten dann teilweise erstattet werden.

Die Formalitäten im Rahmen der Anmeldung werden gemeinsam mit dem Berufsberater der ADEM erledigt.

Der Antrag muss Folgendes enthalten:
  • ein begründetes Antragsschreiben, in welchem das berufliche Projekt beschrieben wird;
  • einen ausführlichen Lebenslauf;
  • die Angabe des Weiterbildungsinstituts zusammen mit dem Beleg für die Wahl dieses Instituts;
  • den ausführlichen Plan der Weiterbildung;
  • die Dauer der Weiterbildung (Anfang und Ende);
  • die Kosten der Weiterbildung (einschl. aller Steuern);
  • gegebenenfalls eine Angabe zum Diplom/Zeugnis, mit dem die berufliche Weiterbildung abgeschlossen wird.
Der Antrag auf die Beihilfe muss vor Beginn der Weiterbildung gestellt werden.

Der Arbeitsuchende muss die gesamten Weiterbildungskosten verauslagen. Er darf keine andere finanzielle Unterstützung des Staates für die Weiterbildung erhalten, für die er die Beihilfe für berufliche Weiterbildung beantragen möchte.

Wird dem Antrag stattgegeben, kann der Arbeitsuchende nach der Weiterbildung einen Antrag auf Erstattung bei der ADEM einreichen.

Dieser Antrag muss Folgendes enthalten:
  • einen Zahlungsbeleg betreffend die berufliche Weiterbildung,
  • einen Nachweis über die Anwesenheit in den Kursen,
  • eine eidesstattliche Erklärung, dass der Antragsteller für die gleiche Weiterbildung keine andere finanzielle Unterstützung des Staates erhält.
Erstattung der Kosten der Weiterbildung:
  • 75 % der Kosten der Weiterbildung bis in Höhe des monatlichen Betrags des sozialen Mindestlohns für nicht qualifizierte Arbeitnehmer, bei nachgewiesener Anwesenheit von mindestens 80 %,
  • die verbleibenden 25 % unter bestimmten Bedingungen.
In der Regel kann die Dauer der Erstattung nicht mehr als zwölf Monate betragen.

Die ADEM bietet noch weitere beschäftigungsfördernde Weiterbildungsmaßnahmen an.

Mehr dazu

Letzte Aktualisierung - 16.08.2021
Teile diesen Inhalt

 

Drucken Alles anzeigen/ausblenden An einen Freund senden
Zurück zum Blog
 
 
Jan. Feb. März Avr
Mai Juni Juli Aug
Sep Okt. Nov. Dez.
Fanden Sie diese Seite hilfreich? Ihre Meinung hilft uns bei der Optimierung dieser Internetseite. Schicken Sie Ihre Kommentare an  webmaster. Ja Ein wenig Nein
Nutzung von Cookies

lifelong-learning.lu benutzt Cookies, um Ihnen ein qualitatives Nutzererlebnis zu ermöglichen, den Traffic zu messen, die Funktionsweise der sozialen Netzwerke zu optimieren und Ihnen personalisierte Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Indem Sie weiterhin die Dienste dieser Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies unter den in unseren diesbezüglichen Richtlinien vorgesehenen Bedingungen. Mehr dazu.

Notwendige Cookies
Diese Cookies ermöglichen die Nutzung der Hauptfunktionen unserer Website (zum Beispiel den Zugang zu Ihrem persönlichen Bereich). Ohne diese Cookies können Sie unsere Seite nicht normal benutzen.
Statistiken
Diese Cookies ermöglichen die Erstellung von Statistiken zum Besuch unserer Website. Ihre Deaktivierung hindert uns daran, die Qualität unserer Dienste zu verfolgen und zu verbessern.
Gezielte Werbung
Diese Cookies ermöglichen, Ihnen im Internet und über die sozialen Netzwerke Informationen und Bildungsangebote vorzuschlagen, die besser auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Unsere Richtlinien zur Verwendung von Cookies einsehen.

Akzeptieren Cookieeinstellungen ändern