Das Portal in Sachen lebenslanges Lernen
DE
EN
FR
PT

Führungskompetenzen für Leitungskräfte: Management im Sozial- und Gesundheitswesen

6 Tag(e)

3 Module à 2 Tage (von 9:00 bis 17:00 Uhr) – 48 Weiterbildungsstunden

Ziele

Führungskompetenzen für Leitungskräfte: Management im Sozial- und Gesundheitswesen

Leitungskräfte sind großen Belastungen ausgesetzt. Sie müssen Probleme lösen, Ziele umsetzen, Entscheidungen treffen und Teams motivieren. Zur erfolgreichen Gestaltung dieser Herausforderungen benötigen Führungskräfte Fachkompetenz, Methodenkompetenz und sozial-kommunikative Kompetenzen.

In der neuen modularen Qualifizierung werden wichtige Schlüsselqualifikationen und Instrumente für das Management im sozialen Bereich vermittelt. Die Teilnehmenden setzen sich mit der Führungsrolle auseinander und reflektieren die Rollenerwartung an Führungskräfte. Zudem werden die maßgeblichen Führungsstrategien erprobt, persönliche Erfahrungen ausgetauscht und Übungen zur Stärkung des Selbstvertrauens als Führungskraft durchgeführt.

In der neuen modularen Qualifizierung werden wichtige Schlüsselqualifikationen und Instrumente für das Management im sozialen Bereich vermittelt. Die Teilnehmenden setzen sich mit der Führungsrolle auseinander und reflektieren die Rollenerwartung an Führungskräfte. Zudem werden die maßgeblichen Führungsstrategien erprobt, persönliche Erfahrungen ausgetauscht und Übungen zur Stärkung des Selbstvertrauens als Führungskraft durchgeführt.

Themen & Inhalte
  • Führungskompetenzen, Führungspersönlichkeit und Führungsrolle
  • Grundlagen der Kommunikation und professionellen Gesprächsführung
  • Mitarbeitermotivierung, Kritikgespräche und Konfliktmanagement (auch Jahresgespräche, Zielvereinbarungsgespräche als Führungsinstrumente)
  • Teamführung und Teamentwicklung
  • Selbst-, Stress- und Zeitmanagement
Ihr Trainer:

Dipl.-Psychologe & Kommunikationstrainer

Inhalt

Führungskompetenzen und Führungsrolle
  • Begriffsklärung Führung
  • Reflexion der eigenen Führungsrolle, Führungsansprüche, Führungsfähigkeit: Rollenklärung, Rollenfindung
  • Führungsstile und deren Auswirkungen
  • Führungsaufgaben und Führungsverantwortlichkeiten
  • Selbstsicherheit und Führungsrolle
  • Fremderwartungen an Führung
  • Entwicklung zur Führungspersönlichkeit: Chancen, Möglichkeiten, Grenzen
  • Abgrenzungsfähigkeiten, Bedürfniswahrnehmung, Perspektivenwechsel
Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung
  • Begriffsklärung Kommunikation
  • Grundlagen der Kommunikationspsychologie: Modelle von Watzlawick und Schulz von Thun
  • Verbale und nonverbale Kommunikation, Körpersprache
  • Grundelemente professioneller Gesprächsführung: Gesprächsablauf, Gesprächsstrukturierung, Gesprächsgestaltung, Gesprächsregeln
  • Rahmenbedingungen und Settinggestaltung
  • Aktives Zuhören, Reformulieren, Ich-Botschaften
  • Fragetechniken: offene und geschlossen Fragen
  • Typische Störungen im Kommunikationsablauf
  • Professionelle Beziehungsdefinition: Folgen für Gesprächsverläufe und Gesprächserfolg
  • Sozial-kommunikative Kompetenzen
Mitarbeitermotivierung Kritikgespräche, Konfliktmanagement, Jahres-/Beurteilungs- und Zielvereinbarungsgespräche
  • Grundlagen der Mitarbeitermotivierung
  • Identifikation und Prävention von Faktoren der Demotivation
  • Bedeutsamkeit der Mitarbeiterentwicklung
  • Streit- und Fehlerkultur
  • Auswirkungen persönlicher Einstellungen auf Mitarbeitergespräche
  • Besonderheiten von Jahres- und Beurteilungsgespräche
  • Kontrolle von Beurteilungsfehlern
  • Zielformulierungen und Zielkontrolle
  • Rahmenbedingungen für Mitarbeitergespräche
  • Besonderheiten der Gesprächsführung und –strukturierung bei Kritik- und Konfliktgesprächen
  • Professionelle Gesprächsregeln bei Kritik- und Konfliktgesprächen
  • Erkennen von Konfliktursachen und ergebnisorientiertes Schlichten
  • Beschwerdemanagement
  • Merkmale/Kriterien mitarbeiterorientierter Gesprächsführung
Teamführung und Teamentwicklung
  • Begriffsklärung Team und Teamentwicklung
  • Kriterien funktionierender und nicht-funktionierender Teams
  • Instrument zur Teamdiagnose
  • Von der Gruppe zum erfolgreichen Team: Maßnahmen und Möglichkeiten zur Teamentwicklung
  • Führung von Gruppen und Teams: Besonderheiten
  • Gruppenprozesse, Gruppendynamik
  • Rollen, Aufgaben, Funktionen im Team
  • Integration neuer MitarbeiterInnen im Team
  • Streit- und Fehlerkultur im Team
  • Zusammenarbeit und Teamfähigkeit
  • Inhaltliche, organisatorische Gestaltung und Ablauf von Teamsitzungen
Selbst-, Stress- und Zeitmanagement, Arbeitstechniken
  • Begriffsklärung: Stressoren, Stressreaktionen, Stressbewältigung
  • Frühsymptommanagement, Verhinderung von chronischer Arbeitsüberforderung und burn-out
  • Selbststeuerungskompetenz
  • Anspruchsniveau, Persönlichkeitsfaktoren, Handlungsleitlinien, Selbstkontrolle, Führen der eigenen Person und Zielsetzung:
  • Einflüsse, Folgen, Persönlichkeitsentwicklung
  • Kognitive Techniken
  • Selbstmotivierung, Umgang mit Motivationstiefs
  • Arbeitsmethodik und Zeitmanagement: Anwendung von Zeitplänen, Zeitstrukturierung, Terminplanung, Prioritätenlisten
  • Arbeitsumfeld und Arbeitsplatzgestaltung
Pädagogische Methoden
  • Theoretischer Input, Lerndialoge, praktische Übungen, Erfahrungsaustausch
  • Wissensvermittlung, Training und Spaß in Einzel- und Gruppenarbeit

Zielgruppe

An wen richtet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung richtet sich an Leitungskräfte im Pflege-, Sozial- und Gesundheitswesen, sowie an stellvertretende Leitungskräfte und Personen in Vorbereitung auf eine Leitungsposition.

 
Voraussetzungen

Für den Zertifikatsabschluss sind ein Abschluss (min.13e) im Sozial-, Pflege- oder Gesundheitssektor notwendig.

Bewertung

Zertifikat, Diplom

Das Zertifikat „Führungskompetenzen für Leitungskräfte im Sozial- und Gesundheitswesen“ gibt Auskunft über Art, Inhalt und Umfang der Weiterbildung. Bedingung für den Erhalt des Zertifikats ist die aktive Teilnahme an allen Modulen.

Diese Weiterbildungen könnten Sie interessieren

Kompetenzbilanz - myPROfile
Dauer kann nach Kundenwunsch definiert werden, Luxembourg
Mehr dazu anzeigen
10


Für den Inhalt dieser Weiterbildungsbeschreibung haftet alleine der Verfasser, d. h. der Weiterbildungsanbieter Institut Européen de Recherche, de Développement et d'Action.

Drucken Alles anzeigen/ausblenden
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Google+ teilen An einen Freund senden
Merkmale
Stufe Avancé
Organisation Formation inter-entreprise
Sprache der Dienstleistung Deutsch
Anstehende Termine
Von/BisOrtPrix
03/11/17
04/11/17
DE
Tagungshaus Soeurs Franciscain... 1385.00 €
Details anzeigen
lifelong-learning.lu verwendet Cookies

Durch die Besichtigung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese sind notwendig für die Navigation und Durchführung von Statistiken.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in Ihrem Browser ändern. OK