Das Portal in Sachen lebenslanges Lernen
DE
EN
FR
PT

Ablauf des Einstiegs ins Berufsleben der Schüler -
8 typische Werdegänge

Die vielen verschiedenen Abläufe des Einstiegs ins Berufsleben der jungen Schulabgänger des technischen Sekundarunterrichts lassen sich auf eine kleine Anzahl typischer Werdegänge reduzieren. In diesen typischen Werdegängen sind Jugendliche mit ähnlichen Laufbahnen zusammengefasst.

Für die Schüler mit ähnlichen Einstiegswerdegängen aus zwei Generationen von Schülern, die erstmals das Schulsystem verlassen haben (Schuljahre 2008/2009 und 2009/2010), wurden 8 typische Werdegänge definiert.

46% dieser Jugendlichen hatten schnell und dauerhaft Zugang zu einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis.



Schneller und dauerhafter Zugang zu einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis

Die Hälfte der Jugendlichen erhalten ihren unbefristeten Arbeitsvertrag binnen weniger als einem Monat nach ihrem Schulabgang. Im Durchschnitt verbringen sie 34 der ersten 36 Monate ihres Erwerbslebens in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis. Nach 3 Jahren sind 94% von ihnen in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis.

Bestandener Abschluss: Antrieb für den Eintritt ins Erwerbsleben

Inhaber eines Abschlusses haben 1,4-mal mehr Chancen auf einen schnellen und dauerhaften Zugang zu einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis als Schulabgänger ohne Abschluss. Letztere laufen eine 2,4-mal höhere Gefahr einer dauerhaften Arbeits- oder Erwerbslosigkeit als Inhaber eines Abschlusses.

Bei den Inhabern eines Abschlusses gibt es Unterschiede je nach Art des Abschlusses. Die Chancen auf einen schnellen und dauerhafter Zugang zu einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis sind für Inhaber eines CATP (DAP) und eines DFEST höher (jeweils 53%).

 

Drucken Alles anzeigen/ausblenden
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Google+ teilen An einen Freund senden
Zurück zum Blog
 
 
Jan. Feb. März Avr
Mai Juni Juli Aug
Sep Okt. Nov. Dez.
Fanden Sie diese Seite hilfreich? Ihre Meinung hilft uns bei der Optimierung dieser Internetseite. Schicken Sie Ihre Kommentare an  webmaster oder geben Sie uns Ihr Feedback. Ja Ein wenig Nein
lifelong-learning.lu verwendet Cookies

Durch die Besichtigung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese sind notwendig für die Navigation und Durchführung von Statistiken.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in Ihrem Browser ändern. OK