Das Portal in Sachen lebenslanges Lernen
LU
DE
EN
FR
PT

Sprong an d'Léier

Junge Erwachsene bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz in einem Handwerk, das ihnen liegt, unterstützen

Das Projekt „Sprong an d’Léier“ richtet sich an Jugendliche zwischen 18 und 24 Jahren ohne Ausbildungsvertrag, die beim „Beruffsinformatiounszentrum“ (BIZ) der ADEM gemeldet sind. Ziel ist es, ihnen dabei behilflich zu sein, einen Ausbildungsplatz für das kommende Schuljahr zu finden. Das Projekt ist eine Alternative zu den COIP-Klassen und ist auf eine zielgerichtetere Unterstützung ausgerichtet.

Den Jugendlichen wird bei der Suche nach einem Ausbilder geholfen, sie erhalten Anleitungen zum Verfassen ihres Lebenslaufs und ihres Bewerbungsschreibens, nachdem das pädagogische Team gemeinsam mit ihnen einen individuellen Ausbildungsplan erstellt hat. Sie werden auch auf bevorstehende Bewerbungsgespräche vorbereitet. Die Arbeit mit den Jugendlichen erfolgt entweder in kleinen Gruppen oder individuell.

Das Projekt ist auf eine angemessenere Orientierung ausgerichtet, durch die die Jugendlichen ein potenzielles zukünftiges Handwerk entdecken und somit sicherstellen können, dass sie die nötigen Voraussetzungen besitzen. Jeder Jugendliche kann sich in vier verschiedenen Bereichen versuchen. Die angebotenen Ausbildungsbereiche sind das Bauwesen, das Friseurwesen, die Unterstützung von Personen, die Verpflegung und der Service sowie das Metallwesen.

Ablauf

  1. Kontakaufnahme, erstes Gespräch, um das Interesse und die Eignung für das Projekt zu ermitteln.

  2. Clearing: Erklärungen zum Ablauf des Projekts, Erstellen von individuellen Stundenplänen gemäß den Wünschen und Bedürfnissen des Bewerbers.
    Dauer: 1 Woche

  3. Entdecken der Handwerke Mit 6 Workshops zur Auswahl: Einzelhandel-Änderung, Metall, Friseurwesen, Küche, Bauwesen, Einzelhandel.
    Dauer: 3 x 3 Wochen, je nach Bedarf auch 4 x 3 Wochen

  4. Outplacement: Erstellen eines Lebenslaufs und von Bewerbungsschreiben, Suche nach potenziellen Ausbildern, Unterstützung bei der Vorbereitung auf die Bewerbungsgespräche, …
    Dauer: 2 Wochen, nach Möglichkeit und Bedarf verlängerbar auf bis zu 3 Wochen

  5. Orientierungspraktikum: immer darauf ausgerichtet, einen Ausbildungsplatz zu bekommen.
    Dauer: mindestens 4 Wochen, nach Belieben verlängerbar

 

Drucken Alles anzeigen/ausblenden
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Google+ teilen An einen Freund senden
Zurück zum Blog
 
 
Jan. Feb. März Avr
Mai Juni Juli Aug
Sep Okt. Nov. Dez.
Fanden Sie diese Seite hilfreich? Ihre Meinung hilft uns bei der Optimierung dieser Internetseite. Schicken Sie Ihre Kommentare an  webmaster. Ja Ein wenig Nein
lifelong-learning.lu verwendet Cookies

Durch die Besichtigung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese sind notwendig für die Navigation und Durchführung von Statistiken.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in Ihrem Browser ändern.

OK Mehr dazu