Das Portal in Sachen lebenslanges Lernen
DE
EN
FR
PT
Sie befinden sich hier: Orientierung > Maßnahmen für Erwachsene > Family Learning

Family Learning

Unterstützung von Familien, um den schulischen Erfolg bei Kindern und Jugendlichen zu fördern

In ihrem Regierungsprogramm 2013 – 2018 hat sich die Regierung dazu verpflichtet, eine Lernkultur in den Familien zu fördern:

„Es wird ein neues Maßnahmenpaket namens "Family Learning" angeboten, bei dem Kinder, Eltern, Schulen und Erwachsenenbildung zusammenkommen und das den Eltern verschiedene Weiterbildungsthemen, wie Erklärungen zum Schulbetrieb, die Sprachen des Landes, die Lust am Lesen und weitere Themen anbietet.“

Im Rahmen der Europäischen Agenda für die Erwachsenenbildung hat der Minister die bestehenden europäischen Leitlinien und Praktiken untersucht und einen nationalen Rahmen zur Umsetzung der Family Learning gesetzt.

Ziel des Family Learning ist es, eine Lernkultur in den Familien zu entwickeln.

Wer ist betroffen?

Family Learning

Die Eltern und die Familie spielen eine ausschlaggebende Rolle in der Erziehung und Ausbildung der Kinder. Die Projekte des Family Learning, die in zahlreichen Ländern umgesetzt wurden, haben positive Auswirkungen auf den schulischen Erfolg durch die Einbeziehung der Eltern gezeigt.

Das Family Learning betrifft also die Kinder, die Eltern und die Familie, die Erziehungs- und Betreuungseinrichtungen, die Grundschulen, die weiterführenden Schulen, die Erwachsenenbildung und die bürgerliche Gesellschaft.

Organisation!

Die Partnerschaft mit den Eltern und das Family Learning sind Teil einer erzieherisch-schulischen Erfolgsstrategie. Die Eltern werden als Erziehungspartner angesehen. Sie werden als erste Erzieher ihrer Kinder anerkannt und geschätzt und bei der Ausübung dieser Rolle unterstützt.
Das Family Learning wird in das Erziehungs- und Ausbildungsangebot für Erwachsene eingebunden und ermöglicht den Eltern, ihre Grundkompetenzen, ihre erzieherischen Fähigkeiten und ihre Sprachkenntnisse auszubauen.

Das Family Learning beinhaltet die folgenden Maßnahmen:

  • gemeinsame Aktivitäten mit Eltern und Kindern,
  • Kampagnen zur Förderung des Lesens,
  • Informationen und Weiterbildungen für Eltern.

Diese Maßnahmen betreffen die Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit und der Rechenfähigkeit, den Spracherwerb, die Funktionsweise und die Herausforderungen der Schule und den Lernprozess.

 

Drucken Alles anzeigen/ausblenden
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf LinkedIn teilen Auf Google+ teilen An einen Freund senden
Zurück zum Blog
 
 
Jan. Feb. März Avr
Mai Juni Juli Aug
Sep Okt. Nov. Dez.
Fanden Sie diese Seite hilfreich? Ihre Meinung hilft uns bei der Optimierung dieser Internetseite. Schicken Sie Ihre Kommentare an  webmaster oder geben Sie uns Ihr Feedback. Ja Ein wenig Nein
lifelong-learning.lu verwendet Cookies

Durch die Besichtigung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese sind notwendig für die Navigation und Durchführung von Statistiken.

Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit in Ihrem Browser ändern. OK